Gololcha Mokka

Auswahl zurücksetzen

Der Gololcha Mokka zeichnet sich durch seine feine Würze und sein zartes Blütenaroma aus. Ein samtweicher Kaffee mit wenig Säure.

Zusätzliche Information

Aroma

Vollmundig im Geschmack, leichte Zartbitter-Note, und spritzig im Abgang.

Äthiopien ist eines der ärmsten Länder Afrikas. Kaffee in höchster Qualität ist das einzige ernst zu nehmende Exportprodukt, mit dem Devisen ins Land kommen. Äthiopien ist die Urheimat des Coffee Arabica – von hier aus trat die berühmte Bohne ihren Siegeszug um die Welt an. Der Distrikt Gololcha liegt ca. 310 km südöstlich von Addis Abeba. Auf dem Weg dorthin schraubt man sich langsam auf über 3.000 m hoch, um dann im „Sturzflug“ auf 1.300 m den Hauptort Chancho zu erreichen, und sich dann wieder auf die 2.000 m hohen Plateaus zu schrauben. Der Kaffee-Anbau wird vorwiegend von den ansässigen Hararis betrieben. Es handelt sich um einen reinen Gartenkaffee, wobei die pittoresken Gärten gelegentlich an kleine Schattenbaum-Plantagen erinnern. Diese von uns auch gerne „Garten-Plantagen“ genannten Anbauflächen liegen in einer Höhe von 1.600 – 2000 m. Die Hararis, bekannt als fleißige Bauern, pflegen ihre im Durchschnitt 1 Hektar großen Gärten. Sie haben aus dem Kaffeeertrag ein Familieneinkommen (ca. 10 Personen) von ca. 1000 Euro/pro Jahr. Besonders stolz sind sie auf die von ihnen praktizierte organische Düngung – auch wenn ihr Kaffee nicht bio-zertifiziert ist. (Die chemische Düngung ist im Übrigen teuer – schon deshalb machen sie aus der Not eine Tugend.) Gololcha ist das westlichste Harar-Anbaugebiet. Produziert wird, wie es für den Harar üblich ist, ausschließlich sonnengetrockneter Kaffee – mit wenig Säure!

• Herkunftsland: Äthiopien
• Region: Gololcha Tal
• Anbauhöhe: 1.600 – 2.000 m
• Erntezeit: September bis Februar
• Plantage: Hararis Gärten
• Farminhaber: Hararis Bauern
• Koffeingehalt: 1,7%