Haselnuss Kaffee

Auswahl zurücksetzen

Unser Haselnuss Kaffee verbindet den herben Geschmack der Haselnuss mit dem köstlichen Aroma unseres Kaffees.

Zusätzliche Information

Aroma

Da den noch warmen Kaffeebohnen das Nussaroma beigemischt wird, entfaltet dieser Kaffee
nicht nur ein herrliches Nussaroma sondern schmeckt im Abgang auch nach Nougat.

Kolumbien liegt im nördlichen Teil Südamerikas. Auf der Liste der weltweit größten Kaffeeproduzenten liegt das Land zurzeit auf Platz 3. Die meisten Kaffeeplantagen Kolumbiens befinden sich im sogenannten Kaffeedreieck, dieses besteht aus den 3 Gebieten Risaralda, Caldas und Quindio. Das historische Kaffeedorf Ciudad Bolivar liegt in der Region Antioquia und ist ungefähr zwei Fahrstunden von der Großstadt Medellin entfernt. Hier befindet sich die einer der ältesten Kaffeeplantagen Kolumbiens, die Hacienda La Claudina. Das 1893 errichtete Farmhaus steht immer noch und bildet das Herzstück der La Claudina, welche seit mehr als 100 Jahren kolumbianischen Hochlandkaffee der Extraklasse anbaut. Vom Haupthaus sieht man das eindrucksvolle Bergpanorama des Gebirges Los Farallones del Citara, welches eine Höhe von fast 4000m erreicht. Auf 16 Hektar Anbaufläche zwischen 1300-1870m, unterteilt in kleinere Parzellen, wachsen feinste Hochlandkaffees. Der Großteil des Arabica Kaffees liegt bei der Varietät Castillo, der besonders resistent gegen Krankheiten ist. Der benachbarte Regenwald mit wunderbar feuchten Bergwinden, die Anbauhöhe und die fruchtbaren Vulkanböden verleihen dem kolumbianischen Kaffee seinen vollmundigen aber doch milden Körper und eine unvergleichliche Säure. Zwischen September und Dezember ernten, verlesen und verarbeiten rund 60 Plantagenmitarbeiter die Kaffeebohnen von Hand.

• Herkunftsland: Kolumbien
• Region: Ciudad Bolívar, Antioquia
• Anbauhöhe: 1.320 bis 1.870 m
• Erntezeit: September bis Dezember
• Plantage: Hacienda La Claudina
• Farminhaber: Juan Fernando Saldarriaga
• Koffeingehalt: 0%