Hochland Kaffee

Auswahl zurücksetzen

Eine kostbare Kaffeemischung mit elegantem, feinem Aroma und leichter Säure. Feine Noten von süßen Nüssen umspielen einen ausdrucksstarken und vollen Körper.

Zusätzliche Information

Aroma

Ein Kaffee mit einer angenehmen Säure und trotzdem wundervoll weichem Geschmack.
Noten von Aprikose und Limette geben ihm ein fruchtiges Aroma.

Costa Rica liegt im Süden Mittelamerikas und grenzt im Norden an Nicaragua und im Südosten an Panama. Durch die hervorragenden geographischen und klimatischen Gegebenheiten konnte sich der Kaffeeanbau schon früh ausbreiten. 1779 kamen die ersten Kaffeepflanzen aus Kuba. Seit 1820 wird Kaffee exportiert. Heute liegt der Anteil am Weltkaffee-Export bei ca. 3%. Damit ist der Kaffee-Export immer noch ein sehr wichtiger Bestandteil für die Wirtschaft. Das Land ist aber auch deswegen so interessant, weil es zu den Entwicklungsländern gehört, die es geschafft haben, Kaffeeanbau, moderne Wissenschaft, Agrartechnik und wirtschaftliche Anforderungen miteinander zu verbinden. Gleichzeitig gehören Hochlandkaffees aus Costa Rica zu den besten der Welt, weil neben Technik auch Boden und Klima gute Voraussetzungen bieten. Deshalb weist Costa Rica-Kaffee aus Höhenlagen zwischen 900 – 1800 m eine feine Säure auf. Die Kaffees sind blaugrün bis blau, großbohnig und schlank, fast ohne Reste an Silberhäutchen. Im Geschmack als Röstprodukt sind sie neutral, dabei aber mild und füllig sowie von zarten Aroma.

Ca. 50 % Costa Rica SHB Dota Tarrazzu
Ca. 50% Columbia Excelsior