Tipps und Tricks für den perfekten Kaffeegenuss mit unterschiedlichen Zubereitungsarten

Magazin Image

Du fragst Dich, wie Du deinen Kaffee am besten genießen kannst? Tja, das kommt ganz darauf an welcher Kaffee verwendet bzw. welches Zubereitungsgerät benutzt werden soll! Die folgende Liste beschreibt sechs der beliebtesten Zubereitungsarten und erklärt den jeweiligen Prozess des Aufbrühens. Vom Handfilter über die French Press, die Herdkanne, die Siebträgermaschine, den Vollautomaten und die relativ neue Aero Press ist alles dabei.

Handfilter:

Gerade besonders im Trend ist die Kaffeezubereitung mit einem Handfilter. Eine handelsübliche Filtertüte in den Handfilter einsetzen, diese Filtertüte mit heißem Wasser vorwärmen und im nächsten Schritt, den bereits gemahlenen Kaffee einfüllen und dann wieder ein wenig Wasser draufgeben und einen Moment warten. Für diese Art der Zubereitung eignet sich übrigens unser Jamaica Blue Mountain Kaffee ganz besonders gut. Als Nächstes dann das restliche heiße Wasser über den Kaffee gießen. Jetzt heißt es warten, bis der Kaffee durchgelaufen und damit trinkfertig ist.

French Press:

Bei dieser Zubereitungsmethode wird Kaffeepulver mit nicht ganz kochendem Wasser (90°C) übergossen. Dazu die gewünschte Menge Kaffeepulver in die French Press füllen und den Kaffee mit heißem Wasser übergießen. Den Kaffee aufquellen lassen, umrühren und den Stempel aufsetzen. Den Kaffee dann noch etwas ziehen lassen (ca. 3-5 min.) und dann den Stempel langsam nach unten drücken. Unsere Plantagenkaffees eignen sich alle für das French Press System.

Herdkanne:

Wasser in den unteren Teil der Herdkanne einfüllen, dabei darauf achten, dass das Wasser nicht höher ist als die sichtbare Schraube bzw. das Ventil an der Seite. Im nächsten Schritt wird das Sieb eingesetzt und mit gemahlenem Kaffee befüllt. Anders als bei der Siebträger Maschine wird er Kaffee hier nicht fest ins Sieb gepresst. Der obere Teil der Herdkanne wird auf den unteren geschraubt und die Kanne auf die Herdplatte gestellt. Das Herdkannen-System kommt ursprünglich aus Italien und deshalb eignet sich diese Zubereitungsart besonders gut für Espressi. Einen Hauch von Italien bei Dir zu Hause? Dann probier gleich mal unseren Venezia Espresso.

Siebträger:

Wasser in den Wasserbehälter einfüllen. Das gemahlene Kaffeepulver (wir mahlen Dir übrigens gern deinen Kaffee in dem für Siebträger geeigneten Mahlgrad) in den Siebträger füllen und den Arm dort fest einhängen. Tasse unterstellen und den Brühknopf drücken. Das Wasser wird nun auf die richtige Temperatur erhitzt und dann mit hohem Druck durch den Siebträger gepresst. Die Brühzeiten variieren hier je nach Getränk und Vorliebe. Besonders gut eignen sich Espressi und Plantagenkaffees für diese Zubereitungsart. In unseren Coffee Houses bereiten wir unseren feinen Milano Espresso in einer Siebträgermaschine mehrere hundert Mal am Tag als leckeren Cappuccino zu.

Vollautomat:

Getränk per Knopfdruck auswählen, der Kaffeeautomat mahlt dann die Bohnen für das gewünschte Getränk und befüllt die Tasse, die zuvor beim Automaten platziert wurde. Wichtig ist, dass die Durchlaufzeit richtig eingestellt ist. Ein Espresso hat zum Beispiel eine andere Durchlaufzeit wie ein Café Creme. Probier doch mal unseren Gololcha Mokka aus Äthiopien als Café Creme. Das herrliche zarte Blütenaroma und der weiche Geschmack können sich bei dieser Zubereitungsart so richtig entfalten.

Aero Press:

Der frisch gemahlene Kaffee wird zusammen mit der doppelten Menge gekochtem Wasser in den Brühzylinder eingefüllt. Einmal umrühren, das restliche Wasser nachgießen und eine Minute ziehen lassen. Dann nochmals gut umrühren und den Brühkopf auf dem Zylinder befestigten. Den Kaffee ein weiteres Mal ziehen lassen, danach die Aero Press umdrehen und auf das gewünschte Gefäß aufsetzen. Als letzten Schritt dann den Stempel in den Brühzylinder drücken. Unsere Raritäten, wie Kona Kaffee und Jamaica Blue Mountain, eignen sich hervorragend für diese Zubereitungsart. Mit der Aero Press kannst Du ihr volles Aroma und den außergewöhnlichen Geschmackskörper schmecken. Noch ein Tipp von uns: Genieße diese Kaffees zur Abwechslung mal schwarz und ohne Zucker.

weitere Artikel die dich auch interessieren könnten